Markus Kortschak

Geboren 1980 in Graz. Er erhielt zunächst Gitarrenunterricht, nebenbei sammelte er in diversen Musikgruppen Kompositions- und Bühnenerfahrung. Nach abgeschlossener Tischlerlehre studierte er an der SAE Wien Tontechnik. 2002 Abschluss mit Diplom. Fortsetzung des Studiums (berufsbegleitend) nach ca. 6 Jahren fachspezifischer Praxis. 2010 Abschluss an der Middlesex University, London mit Bachelor of Arts in Recording Arts mit "First Class Honours". Die Berufsmatura mit Schwerpunkt "Medientechnik" absolvierte er erst danach.

Sein Hauptforschungsgebiet ist die Entwicklung von Stereo- und Surroundhauptmikrofonierungsverfahren. Zu seinen wichtigsten Entwicklungen zählt der "Modulare Kunstkopf für Musikproduktionen", sowie das "Universal Multi- Format Microphone Array for Natural Multiphony" .

Seit Feb. 2003 Tonstudiobetreiber und Freelancer.
2011 - 2013 Tontechniker bei der Bühne Baden, seit 2014 Tonmeister bei den Frankenfestspielen Röttingen,
in der SZ 14/15 Leiter der Tonabteilung im Landestheater Coburg, in der SZ 15/16 stellv. Leiter der Tonabteilung bei Konzert und Theater St.Gallen, ab der SZ 16/17 kom­mis­sa­rischer Leiter der Tonabteilung beim Theater Vorpommern.

Nominierungen und Auszeichnungen erhielt er unter anderem beim Corinthian Peloponnesian International Film Festival, Nashville Film Festival, Nevada Film Festival und bei den Honolulu Film Awards.